weiter zum Angebot
weiter zum Angebot
weiter zum Angebot

Arbeitsfähigkeit im Betrieb

Der demographische Wandel ist in vollem Gange. Stagnierende Geburtenzahlen auf niedrigem Niveau sowie die kontinuierlich steigende Lebenserwartung führen mittel-und langfristig zu gravierenden Veränderungen in der Altersstruktur der Bundesrepublik Deutschland, aber auch in vielen anderen Ländern.

Grafik zur Alterverteilung in Deutschland

Quelle: Destatis / Statisches Bundesamt

Ein Beispiel: Bis 2018 wird fast jeder zweite Erwerbstätige in der Region Niedersachsen-Bremen zwischen 45 und 64 Jahre alt sein. Parallel dazu werden nachrückende Jahrgänge nicht stark genug sein, um Altersabgänge zu kompensieren. Der Höhepunkt der so genannten 'Nachwuchslücke' wird zwischen 2025 und 2029 erreicht (vgl. IAB-Regional 01/2012).

WAI steht für Work Ability Index und ist auch unter Arbeitsbewältigungsindex bekannt. Der WAI ist ein sinnvolles Instrument, da mit seiner Hilfe sowohl die aktuelle als auch die künftige Arbeitsfähigkeit von älter werdenden Beschäftigten erfasst und bewertet werden kann. Ausgehend vom WAI und dem sich anschließenden, vertiefenden persönlichen Gespräch können konkrete Maßnahmen zum Erhalt und zur Verbesserung der Arbeitsfähigkeit eingeleitet werden.